Elektronischer Personlausweis

Seit 1. November 2010 gibt es den elektronischen Personalausweis

 

{FOTO Der neue elektronische Personalausweis}

Der neue elektronische Personalausweis hat auch in der Hansestadt Lüneburg zum 1. November 2010 das altbekannte Dokument abgelöst. Mit dem neuen Ausweis in Scheckkartengröße können Bürgerinnen und Bürger sich im Internet elektronisch ausweisen, was z.B. Online-Bankgeschäfte und -einkäufe sicherer machen soll. Der neue Ausweis ist deutlich teurer als der bisherige: Erwachsene zahlen bis zu 28,80 Euro statt bisher 8 Euro.

Wer am 1. November 2010 oder später einen neuen Personalausweis beantragt hat, erhält ihn in elektronischer Form. Bisherige Ausweise behalten jedoch ihre Gültigkeit bis zum aufgedruckten Ablaufdatum. Erst dann muss rechtzeitig ein neuer Personalausweis beantragt werden. 

Die Öffnungszeiten des Lüneburger Bürgeramts: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 18 Uhr, mittwochs geschlossen.


Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den neuen Personalausweis:

Wie hoch sind die Gebühren?

  • 16- bis 23-Jährige zahlen 22,80 Euro (gilt für 6 Jahre)
  • Erwachsene ab 24 Jahren zahlen 28,80 Euro (gilt für 10 Jahre).

Wer kann den neuen Ausweis beantragen?

Im Prinzip jeder Bürger / jede Bürgerin ab 16 Jahren. Der alte Ausweis muss dafür nicht abgelaufen sein.

Bis zu 28.80 Euro pro Ausweis – verdienen sich die Kommunen da nicht eine goldene Nase?
Im Gegenteil. Für jeden neuen Personalausweis zahlt die Stadt 22,80 Euro an die Bundesdruckerei. Zahlt der Antragsteller die volle Gebühr, verbleiben bei der Stadt für ihren Aufwand gerade einmal 6 Euro. Hat der Antragsteller Anspruch auf Gebührenbefreiung oder -ermäßigung, muss die Stadt trotzdem 22,80 Euro an die Druckerei zahlen.

Wie viele Personalausweise stellt die Hansestadt Lüneburg jährlich aus?

Die Zahlen schwanken. Im Jahr 2009 hat die Hansestadt Lüneburg 9.172 Bundespersonalausweise ausgestellt. Im Mittel ist mit 7000 bis 8000 Ausweisen jährlich zu rechnen. Durch die zusätzlichen Möglichkeiten, die der neue Ausweis bietet, kann die Zahl im nächsten Jahr gut auf 12.000 neue Dokumente ansteigen.

Wie funktioniert die Identifikation im Internet mit dem neuen Ausweis?

In Erklärungen des Bundesinnenministeriums (BMI) heißt es dazu: Die aufgedruckten Daten werden auf einem im Innern der Karte enthaltenen Chip digital abgelegt. Mit der integrierten Online-Ausweisfunktion können Dienstleister aus E-Business und E-Government künftig Anwendungen anbieten, bei denen sich die Nutzer mit ihrem Personalausweis anmelden und registrieren. Zusätzlich ist der Ausweis für das Unterschreiben mit der elektronischen Signatur vorbereitet. Die Abgabe von Fingerabdrücken ist freiwillig.

Weiter heißt es vom BMI: Die Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises im Internet ist freiwillig. Der neue Personalausweis könne auch ohne zusätzliche Funktionen genutzt werden wie der alte Ausweis.

Ansprechpartner

Hansestadt Lüneburg Einwohnermeldeamt Sabine Gemmer 04131 309-3254 04131 309-3630 E-Mail senden...

Webtipps

ANZEIGEN

LINK: Volksbank
Lüneburger Heide eG

(www.vblh.de/baufinanzierung)

Baufinanzierung nach Maß!
Für Sie die beste Beratung!

www.vblh.de/baufinanzierung



LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(http://www.sparkasse-lueneburg.de/zielgruppen/willkommen_in_lueneburg/vorteile/ )